Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen

Die ersten 100 MW

2003

Eigenkapitalerhöhung auf Euro 8.267.000. Bis Ende August werden in der Kapitalerhöhung 1.970 neue Anteile gezeichnet, die Anzahl der GesellschafterInnen erhöht sich nach Einbringung der „Projektgesellschaft Steinberg-Prinzendorf" auf 605 Personen.
Errichtung des Windparks Steinberg-Prinzendorf, offizielle Eröffnung ist im August. Die Windkraft Simonsfeld verfügt nun über drei eigene Windparks und liefert jährlich über 50 Mio. kWh Strom ins Netz.

2004

Der Büroneubau in Simonsfeld wird im Sommer feierlich eröffnet.

2005

Drei Windparks werden im Weinviertel errichtet: Windpark Kreuzstetten mit 10 WKA, Windpark Poysdorf-Wilfersdorf mit 9 WKA und Windpark Rannersdorf mit 4 WKA. Insgesamt werden 46 MW Leistung neu installiert.

2006

Ende Jänner wird die Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen zusätzliches Eigenkapital von Euro 7,9 Millionen wurde eingeworben. Anpassung des Verkehrswertes auf Euro 24.499.500.-

2007

Im Windpark Poysdorf-Wilfersdorf werden fünf und im WP Kreuzstetten zwei Windkraftanlagen vom Typ Vestas V90 / 2 MW Leistung errichtet. Die gesamte Investition für die Projekterweiterungen beträgt Euro 17,5 Millionen.

2008

Juni:
Die WKS Holding GmbH verkauft die beiden Windkraftanlagen des Typs V 52 in Glaubitz an die WEB BG Deutschland GmbH.

Juni / September:
Der Windpark Zistersdorf ist der erste Windpark Österreichs der vollständig rückgebaut wird: 4 Windkraftwerke des Typs DeWind 48/600 werden demontiert und in Polen neu installiert.

November:
Im Windpark Kreuzstetten wird eine, im Windpark Steinberg-Prinzendorf werden sechs WKA des Typs Vestas V90 mit einem Investitionsvolumen von Euro 17,1 Mio. errichtet.

Dezember:
Gründung einer neuen Projektierungsgesellschaft in Rumänien zur Entwicklung eines Windparks im Banat, im Südwesten des Landes. Die Windkraft Resita s.r.l. befindet sich zu 98,02% im Eigentum der WKS Holding GmbH.