HAIKU wandern

Aktuelle Kennzahlen

Weinviertler HAIKU-Wanderweg

Japanische Naturgedichte als Inspirationsquelle im Windpark Kreuzstetten

Windräder bewegen – im emotionalen und im spirituellen Sinn. Im Windpark Kreuzstetten laden japanische Naturgedichte auf Windkraftwerken zum Innehalten und zum Nachdenken ein.

Ein neuer Rundwanderweg geleitet Besucher durch die sanftwellige Landschaft zwischen Kreuzstetten, Grossrussbach und Ladendorf. Die 5,5 Kilometer lange Strecke führt zu acht Kraftwerken: hundert Meter hoch, mit 45 Meter langen Rotorblättern und je einem Naturgedicht am Turmfuß.

„Haiku sind Naturgedichte aus Japan. Sie bestehen aus nur drei Zeilen und maximal 17 Silben“, erläutert Rudi Weiss, Literat aus Paasdorf.  Gemeinsam mit der Österreichischen Haiku Gesellschaft hat er die „Kraft des Windes“ zum Thema für einen Haiku – Wettbewerb gemacht.  Aus 600 eingesendeten Gedichten wurden acht PreisträgerInnen ausgewählt. Ihre Texte sind nun in großen Buchstaben auf acht Windenergieanlagen der Windkraft Simonsfeld zu lesen ein.

Bürgermeister Adolf Viktorik freut sich über den neuen Themenweg, den es so kein zweites Mal in Österreich gibt: „Ein gelungenes Zusammenspiel von Stromerzeugung,  Freizeitgestaltung und Literatur!“.

Der Weinviertler Haikuwanderweg wurde am 24. Juni 2017 im Rahmen des Weinviertelfestivals 2017 als Teil des Kunstprojekts WORT.WIND.BILD eröffnet. Nächstes Jahr errichtet die Windkraft Simonsfeld sieben weitere Windkraftwerke in Kreuzstetten.  Beflügelt vom großen Zuspruch der Haiku Fangemeinde überlegt man bereits eine Neuauflage des Wettbewerbs. Martin Steininger, Vorstand der Windkraft Simonsfeld: „Wir freuen uns wenn Windkraft die Kreativität  anregt. Wir werden eine baldige Erweiterung des Haiku Wanderweges sicher unterstützen.“   
Vier der acht Preisträgerinnen: Sylvia Bacher, Ariel Perutz, Elisabeth Guggenberger und Gabriele Ulmer vor einem - auf einer unserer Windkraftanlagen affichierten - Haiku.

Windräder bewegen – im emotionalen und im spirituellen Sinn. Das meditative Potenzial sowohl der Weinviertler Landschaft als auch der drehenden Rotorblätter kombiniert mit der kreativen Energie aller beteiligten Personen macht den ersten Weinviertler Haikuwanderweg zu einem besonderen Ereignis.

Machen Sie sich selbst ein Bild: Der Haikuwanderweg befindet sich in der sogenannten - Alaska, ein weitläufiges Agrargebiet, das die Ortschaften Kreuzstetten, Herrnleis und Hipples  „hintaus“ also hinten hinaus verbindet. Seit 2005 wird dieses Gebiet zusätzlich als Standort des Windparks Kreuzstetten genützt.
Der Haikuwanderweg befindet sich auf dem Ortsgebiet der Gemeinde Kreuzstetten.
Standort in Google-Maps anzeigen