Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
12.06.18

19.06: Öffentliche Anhörung zu AKW Dukovany

Die öffentliche Anhörung in Tschechien für die Errichtung einer neuen Kernkraftanlage am Standort Dukovany findet am 19. Juni 2018 in Třebíč statt. Es ist dies die einzige rechtsverbindliche öffentliche Anhörung zum geplanten Ausbau am Standort des AKW Dukovany.

Die österreichische Bevölkerung kann dort teilnehmen, Fragen stellen und sich zum Vorhaben äußern.

Das tschechische Umweltministerium führt für die Errichtung einer neuen Kernkraftanlage am Betriebsgelände des KKW Dukovany mit einer Gesamtleistung von bis zu 2400 MW eine Umweltverträglichkeitsprüfung nach tschechischem Recht, nach dem Gesetz Nr. 100/2001 Slg. durch. Projektwerberin ist die ČEZ Aktiengesellschaft, Duhová 2/1444, 140 53 Praha 4. 

Österreich beteiligt sich nach den Vorgaben der Espoo-Konvention im Rahmen eines grenzüberschreitenden Verfahrens daran.

Das tschechische Umweltministerium führt zu diesem Vorhaben nach § 17 des Gesetzes Nr. 100/2001 Slg. eine öffentliche Anhörung in Tschechien durch. Die österreichische Bevölkerung kann teilnehmen, Fragen stellen und sich zum Vorhaben äußern.

Sämtliche Einwendungen sind mündlich vor Ort zu erstatten. Die Anhörung wird in tschechischer Sprache durchgeführt, wobei für eine Übersetzung ins Deutsche vorgesorgt ist.

Zeit: Dienstag, 19. Juni 2018, 12:00 Uhr – offenes Ende

Ort: Ice Arena Třebíč (Eishockey-Halle „Mann + Hummel“-Arena)
1 Kateřiny z Valdštejna st.
674 01 Třebíč
Tschechische Republik

Infos Land NÖ
Infos Umweltbundesamt

zurück zur Übersicht