Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
30.01.12

2011: 73 MW Windkraft in Österreich neu installiert

2011 wurden in Österreich insgesamt 31 Anlagen mit 73 Megawatt (MW) errichtet, 120 Mio. Euro wurden in den Windkraftausbau investiert. Insgesamt sind in Österreich Anfang 2012 656 Windkraftanlagen mit einer Leistung von 1.084 MW in Betrieb.


Zum Vergrößern auf Bild klicken!

2012 bringt weiteren Ausbauschub

2012 wird dann das neue Ökostromgesetz seinen vollen Niederschlag finden: "Im Jahr 2012 rechnen wir mit der Errichtung von rund 140 Windkraftanlagen mit insgesamt 376 MW Leistung, wir steigern damit die bestehende Leistung um gut ein Drittel", freut sich Mag. Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft. Die jährliche heimische Stromproduktion aus Windkraft kann durch den Ausbauschub von derzeit rund 2,2 Milliarden Kilowattstunden auf knapp 3 Milliarden Kilowattstunden gesteigert werden. So können mehr als 850.000 Haushalte, das ist gut ein Viertel der österreichischen Haushalte, mit sauberem Windstrom versorgt werden. "Der rasche Ausbau der Windkraft in den nächsten Jahren kann den importierten Atomstrom aus dem österreichischen Stromnetz verdrängen", zeigt Stefan Moidl eine positive Perspektive für die nächsten Jahre auf.


Zum Vergrößern auf Bild klicken!

Windkraft kann Atomstrom aus österreichischen Netzen verdrängen

Durch einen Ausbauschub wird die Leistung der Windkraft in Österreich alleine im Jahr 2012 um rund ein Drittel gesteigert und rund 620 Mio. Euro in Windkraftausbau investiert werden. Die saubere Stromproduktion ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz und kann in den nächsten Jahren den importierten Atomstrom aus dem österreichischen Stromnetz verdrängen. Die Ökostromnovelle 2012 und die seit Jahren erstmals rechtzeitig erlassene Ökostromverordnung 2012 geben den Investoren Sicherheit für die Planung weiterer Projekte.

Grafiken: IG Windkraft