Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
10.09.10

Kapitalerhöhung: 90 Prozent der Aktien sind gezeichnet – jetzt noch letzte Chance nutzen

Das Interesse an Aktien des Unternehmens ist auch in der Publikumsphase, die am 19. August gestartet wurde, ungebrochen. Mit heutigem Tag sind
90 Prozent der Aktien gezeichnet, von den angebotenen 73.498 Aktien sind nur mehr rund 7300 verfügbar.

Publikumsphase könnte erfolgreich vorzeitig beendet werden - jetzt noch die letzte Chance nutzen

Der Ausgabepreis einer Aktie beträgt 150 €. Sollten die Aktien weiterhin so stark nachgefragt werden, ist eine vorzeitige Beendigung der Kapitalerhöhung möglich. Interessenten sollten daher noch rasch die Chance nützen, eine der restlichen Aktien zu zeichnen.
Rund 900 Personen haben sich bisher an der Windkraft Simonsfeld AG beteiligt, die Hälfte davon Neuzeichner. 450 der 855 Aktionäre haben ihre Bezugsrechte genutzt und wieder in ihr Unternehmen investiert. Die Windkraft Simonsfeld AG - der größte privaten Produzenten von Windstrom in Österreich - konnte also bereits 8,8 Mio. an frischem Eigenkapital einwerben.
„Besonders freut mich, dass jeder zweite Aktionär wieder in sein Unternehmen investiert und zudem fast ebenso viele neue Aktionäre für eine Beteiligung an der Windkraft Simonsfeld AG begeistert werden konnten. Ich sehe das als großen Vertrauensbeweis", freut sich Vorstand Martin Steininger.

Wachstumsplan: Stromproduktion verdoppeln

55 Windenergieanlagen betreibt die Windkraft Simonsfeld AG in Österreich und zwei in Bulgarien. Die Weinviertler Anlagen liegen in einem Umkreis von maximal 30 Kilometer um den Firmensitz in Simonsfeld, Gemeinde Ernstbrunn. Die Jahresproduktion des Unternehmens macht die Windkraft Simonsfeld AG zum derzeit größten privaten Windstromproduzenten in Österreich: 240 Millionen Kilowattstunden wurden im Vorjahr produziert. Diese Strommenge entspricht dem Jahresverbrauch von 65.000 Haushalten.
Rund 10 Millionen € will die Windkraft Simonsfeld AG mit ihrer Kapitalerhöhung einwerben. Das frische Eigenkapital soll schwerpunktmäßig in die Entwicklung und Errichtung neuer Windkraftwerke fließen. Die Windkraft Simonsfeld entwickelt derzeit vier Windparks mit mehr als 40 Anlagen im Weinviertel. Außerdem werden Windkraft-Projekte in Rumänien und Bulgarien verfolgt.

Mehr Informationen