Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
8.06.11

PV Anlage in Poltar speist seit einer Woche Sonnenstrom ins Netz

Seit 1. Juni liefern die 5.400 PV Module des Solarparks, an dem die Windkraft Simonsfeld AG rund 58 Prozent hält, erfolgreich und ohne Anlaufschwierigkeiten die ersten Kilowattstunden Sonnenstrom ins slowakische Netz. Die Kollaudierung der Anlage im mittelslowakischen Poltar fand am 30.Mai unter der Leitung des Vizebürgermeisters statt.

Mit der abgeschlossenen Kollaudierung war der Weg frei für den Netzanschluss. Keine zwei Tage später am 1. Juni speisten die Module bei prächtigem Sonnenschein der ersten Strom ins Netz. Der Solarpark mit einer installierten Leistung von 1,2 MW soll einen jährlichen Ertrag von rund 1,1 Mio. kWh an diesem Standort erzielen.

Der Einspeisetarif von 38 Cent und gute Einstrahlwerte in der Mittelslowakei machen dieses Projekt für die Windkraft Simonsfeld AG wirtschaftlich. Die Windkraft Simonsfeld AG erwarb 58 Prozent der Projektgesellschaft VGES Solarpark I k.s. und plant bis 2011 den Erwerb der restlichen Anteile.

Sonnenenergie zählt neben der Windkraft zu den bedeutendsten erneuerbaren Energieformen, 2010 betrug der jährliche Zuwachs bei der Photovoltaik 16,6 GW, weltweit sind Anlagen mit einer Leistung von 40 GW in Betrieb, die insgesamt rund 50 TWh erzeugen. Umgerechnet eine Strommenge für 12,5 Mio Haushalte. (Quelle EPIA, European Photovoltaic Industry Association)



Der Solarpark im mittelslowakischem Poltar