Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
25.05.10

Start zur Kapitalerhöhung 2010

Die Windkraft Simonsfeld AG erhöht ihre
Eigenkapitalausstattung, um neue Windkraftwerke zu finanzieren. 73.498 neue Aktien sind ab sofort zur Zeichnung aufgelegt.

Bis zu 11 Mio. Euro sollen ab heute eingeworben werden

Die außerbörsliche Aktiengesellschaft will in den kommenden 25 Wochen zwischen 9,8 Mio. und 11 Mio. € einwerben. Windkraft ist das Kerngeschäft des zwölf Jahre jungen Unternehmens. Die Windkraft Simonsfeld AG betreibt derzeit 55 Windkraftwerke im Weinviertel und zwei in Bulgarien. Die Vorjahresproduktion von 240 Mio. Kilowattstunden entspricht dem Jahresverbrauch von 65.000 Privathaushalten. Mit dieser Produktion gehört die Windkraft Simonsfeld AG zu den größten Produzenten von Windstrom in Österreich. Bei einem Jahresumsatz von 18,3 Mio. € wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Gewinn von 1,3 Mio. € nach Steuern erwirtschaftet. Die Windkraft Simonsfeld AG befindet sich in überwiegendem Streubesitz von 855 AktionärInnen.

Ausgabepreise 133 € bzw. 150 €

Die Zeichnung der jungen Windkraft Simonsfeld Aktien ist seit 25. Mai 2010 möglich. Der Vertrieb erfolgt nicht über Banken sondern im Eigenvertrieb. In der ersten Phase können die neuen Aktien nur über Bezugsrechte erstanden werden. Wer den Bezugspreis von 133 € pro Aktie nutzen will und keine Bezugsrechte besitzt, kann diese über ein Forum auf der Website des Windstromerzeugers erstehen. Mit 19. August folgt die Publikumsphase und einem Ausgabepreis von 150 €. Die Kapitalerhöhung endet spätestens mit 5. November 2010.

Verdoppelung der Jahresproduktion als Ziel

„Windstrom ist ein wesentlicher Bestandteil der heimischen Energieversorgung. Der neue
Einspeisetarif beflügelt unsere Ausbaupläne. Unser Schwerpunkt liegt in Österreich. In den kommenden Jahren wollen wir die Vorjahresproduktion auf mehr als 480 Mio.
Kilowattstunden verdoppeln", skizziert Vorstand Martin Steininger seine  Wachstumsstrategie. Im Weinviertel entwickeln die Simonsfelder Windstromproduzenten derzeit vier Windparks mit 39 Windkraftwerken. Ab nächstem Jahr sollen die ersten neuen Windenergieanlagen installiert werden.

Mehr Informationen zur Kapitalerhöhung