Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
18.06.12

Tag des Windes: 500 Besucher "stürmten" Windpark

Windrad-Besteigungen, Kranfahrten und Elektroautos waren die Hauptattraktionen beim Tag des Windes in Kreuzstetten. Die Windkraft Simonsfeld AG öffnete bereits zum dritten Mal ihre Windradtüren und lud zur Besichtigung. Mehr als 500 Windkraftinteressierte ließen sich vergangenen Samstag dieses Angebot nicht nehmen.



"Das Interesse der Bevölkerung zeigt, wie positiv der Windpark in Kreuzstetten angenommen wird", freut sich Winfried Dimmel, der für die Öffentlichkeitsarbeit der Simonsfelder Windstromproduzenten verantwortlich zeichnet. 13 Windkraftwerke betreibt die Windkraft Simonsfeld AG in Kreuzstetten, sieben im benachbarten Hipples. In den kommenden Jahren soll der Windpark um weitere sechs Windturbinen erweitert werden. Eine Ausstellung informierte über das Vorhaben.

Hauptattraktion am vergangenen Samstag war ein Hebekran der Firma Felbermayr, der die Besucher in wenigen Sekunden in 100 Meter Höhe beförderte und mit einem beeindruckenden Panorama-Ausblick belohnte.
Sportliche konnten unter fachkundiger Aufsicht eine Anlage besteigen, ihr technisches Innenleben aus der Nähe begutachten und sich ihre Funktionsweise von Mitarbeitern der Windkraft Simonsfeld erklären lassen. Kinder kamen mit Bastelarbeiten und Spiele rund um Windenergie auf ihre Rechnung.

Ein weiterer Höhepunkt waren strombetrieben Fahrzeuge: die Windkraft Simonsfeld AG und Firma Polke stellten jeweils zwei Elektrofahrzeuge für Probefahrten zur Verfügung. Nachmittags stand sogar ein strombetriebener Sportwagen der Marke Tesla für Spritztouren zur Verfügung.