Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
14.06.12

Windpark Göllersdorf: Partnerschaftsvertrag mit Gemeinde unterzeichnet

Gestern wurde gemäß dem Beschluss im Gemeinderat vom 25. April 2012 der Partnerschaftsvertrag zwischen der Marktgemeinde Göllersdorf und der Windkraft Simonsfeld AG unterzeichnet. Der Vertrag ist die Basis für die gemeinsame Zusammenarbeit bei der Errichtung von bis zu 14 Windkraftanlagen entlang des gut aufgeschlossenen Höhenrückens im Ernstbrunner Wald.


Bgm. Josef Reinwein und Martin Steininger bei der Unterzeichnung

„Die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages ist ein weiterer Meilenstein. Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit der Gemeinde Göllersdorf den Weg in eine eine saubere, erneuerbare Energiezukunft beschreiten," bekräftigt WKS - Vorstand Martin Steininger.

Gutachten für Umweltverträglichkeitsprüfung werden in den nächsten Monaten erstellt

In den nächsten Monaten werden nun die entsprechenden Gutachten eingeholt, die für die Flächenumwidmung und in Folge für die Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich sind. Dafür sind über 30 Einzelgutachten erforderlich, wobei vor allem der Mensch als höchstes „Schutzgut" dabei im Vordergrund stehen wird.

„Im Juli werden die ornithologischen (vogelkundlichen) Untersuchungen beginnen. Zusätzlich werden auch die Auswirkungen auf Fledermäuse untersucht. Erst nach Abschluss dieser einjährigen Untersuchungen wird man eine fundierte und sachliche Expertise zu diesen Themen erhalten," so der zuständige Projektleiter Georg Hartmann.

Während im Weinviertel das Thema Windkraft im Wald noch neu ist, gibt es in Deutschland bereits über 100 Windkraftanlagen, die in Waldgebieten realisiert wurden. Die Erfahrungen beim deutschen Nachbar zeigen, dass Wind und Wald eine gute Synergie bilden und vor allem die großen Abstände in Waldgebieten zu den bewohnten Anrainergemeinden ein großer Vorteil für eine konfliktfreie Umsetzung darstellen.