Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
11.10.17

Kreative Haiku zur Kraft des Windes ausgezeichnet

Im Windpark Kreuzstetten befindet sich Österreichs erster und bislang einziger Wanderweg, der Wanderer mit japanischen Naturgedichten inspiriert. Ermittelt wurden die ausgewählten acht Haiku im Rahmen eines Wettbewerbs. Die Entscheidung traf eine Fachjury der Österreichischen Haiku Gesellschaft. In den Wiener Ringstraßengalerien wurden vor kurzem die kreativsten Haiku der literarischen Öffentlichkeit vorgestellt.

„Mehr als 200 Personen haben an dem Haiku Wettbewerb zum Thema „Die Kraft des Windes“ teilgenommen. 600 Haiku sind eingereicht worden. Die acht Sieger-Haiku – diese stammen aus Deutschland, Rumänien und Österreich - wurden auf unsere Windkraftanlagen in Kreuzstetten geklebt und zu einem Haiku Wanderweg verbunden“, erläutert der Weinviertler Literat Rudi Weiss das Projekt.


Vier der acht Preisträgerinnen: Sylvia Bacher, Ariel Perutz, Elisabeth Guggenberger und Gabriele Ulmer vor einem - auf einer unserer Windkraftanlagen affichierten - Haiku.

Gestern Abend wurden die kreativsten Haiku aus dem Wettbewerb auch von der Österreichischen Haiku Gesellschaft geehrt: 28 Haiku wurden in der „Lotusblüte“, dem Magazin der Österreichischen Haiku Gesellschaft, abgedruckt und im Rahmen der jährlichen Festveranstaltung der Vereinigung einer  literarischen Öffentlichkeit vorgestellt.


Bei der Präsentation der "Lotusblüte" im Kunstraum Wien

Haiku Wanderweg
Österreichische Haiku-Gesellschaft

 

 

zurück zur Übersicht