Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
27.11.19

Windkraft Simonsfeld: Auszeichnung für Engagement im Klimaschutz

Für außerordentliches Engagement in Sachen Energieeffizienz wurden gestern vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) insgesamt 25 österreichische Betriebe ausgezeichnet. Im Rahmen des klimaaktiv Pakts werden jährlich Projekte für Energieeffizienz in Industrie u. Gewerbe prämiert.

Die Windkraft Simonsfeld wurde dabei für ihr Bürospeicherprojekt - zur Angleichung von Stromangebot und Nachfrage - unter einer Vielzahl von eingereichten Projekten als besonders innovativ ausgezeichnet.

WKS-Projektleiter Dieter Schreiber, Markus Winter (techn. Geschäftsleiter WKS) mit Sektionschef Dr. Jürgen Schneider bei der Überreichung der Auszeichnung. (c) klimaaktiv/APA-Fotoservice/Schedl

Mithilfe eines Batteriespeichers soll der Autarkiegrad unserer Stromversorgung von 37 % auf 50 % erhöht werden. Der Jahresverbrauch von 97.498 kWh (2018) soll - soweit wie möglich - durch die Produktion unserer hauseigenen PV-Anlage 74.108 kWh (2018) abgedeckt werden. Besondere Herausforderung ist es dabei, den Spitzenbedarf an Ladeenergie für unsere bis zu 14 E-Fahrzeuge mit Hilfe der am Vortag gespeicherten PV-Energie bereitzustellen.

Die Firma ConPlusUltra GmbH hat uns bei Genehmigungsverfahren, Ausschreibung und den Lieferantengesprächen unterstützt. Die Beratungsdienstleistung wurde größtenteils von der Wirtschaftskammer in Form von Beratungsförderungen finanziert.

Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen der 12. klimaaktiv Fachtagung „Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe“ durch Sektionschef Dr. Jürgen Schneider.