Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
16.01.18

Windstrom deckt 10 Prozent des Strombedarfs in Österreich

1.260 Windkraftwerke waren zum Jahreswechsel in Österreich installiert. Mit einer Gesamtleistung von 2.844 MW produzieren sie bei durchschnittlichem Windaufkommen 6,1 Milliarden Kilowattstunden Windstrom jährlich. Diese Strommenge entspricht in etwa zehn Prozent des Gesamtstromverbrauchs oder dem Strombedarf von 46% aller Privathaushalte in Österreich.

2017 gingen in Österreich 63 Windkraftwerke mit 196 Megawatt Leistung neu ans Netz. Ihre Jahresproduktion entspricht dem Verbrauch von 130.000 heimischen Durchschnittshaushalten. Im Vergleich zu einer Stromerzeugung mit dem in Europa üblichen Kraftwerksmix ersparen die 1.260 in Österreich installierten  Windenergieanlagen der Umwelt eine Belastung von 3,9 Mio. Tonnen Kohlendioxyd, was dem Ausstoß von 35% aller österreichischen Personenkraftfahrzeugen entspricht. 

Im Vergleich mit den Vorjahren ist der Ausbau der Windkrafterzeugung in Österreich rückläufig. Die Interessengemeinschaft Windkraft (IGW) erwartet, dass die 2017 beschlossene Novelle zum Ökostromgesetz einen Gegentrend bei den Neuinstallationen einleiten wird, der sich vor allem ab 2020 positiv auswirken wird. Für das laufende Jahr erwartet die IGW die Neu-Installation von 68 Windkraftwerken mit 214 Megawatt Nennleistung.        

Niederösterreich führt auch 2017 wieder das Ranking der Bundesländer mit dem größten Windkraftausbau an: 39 der 63 in Österreich im Vorjahr neu installierten Windkraftwerke gingen in Niederösterreich ans Netz. Mit Investitionen von mehr als 200 Millionen € wurden 740 Arbeitsplätze in der Errichtungsphase und 66 Dauerarbeitsplätze für den Betrieb der neuen Windkraftwerke geschaffen. Insgesamt waren mit Jahresende 2017 in Niederösterreich 693 Windkraftwerke mit einer Gesamtleistung von über 1.535 MW installiert.

Den Wettbewerb der Kraftwerkserzeuger konnte im Vorjahr Enercon  mit 47 % der neuinstallierten Windkraftwerke vor Vestas (39 %) und Senvion (15 %) punkten. Zum Jahreswechsel kam 63 % der in Österreich installierten Windkraft – Megawattleistung aus der Produktion von Enercon. 24 % tragen das Logo von Vestas. Der drittgrößte Anlagenhersteller am österreichischen Markt ist  – gemessen an der installierten Megawattgröße – Senvion mit 8 %, gefolgt von DeWind mit 3 % und Siemens mit einem Prozent.