Aktuelle Kennzahlen

TOP 7: Wahlen in den Aufsichtsrat

BEILAGE TOP 7 mit ERLÄUTERUNGEN ZUM WAHLMODUS bzw. zur BEWERBUNG (Download; pdf)

KANDIDAT*INNEN

Wahlvorschlag des Aufsichtsrates

Kandidat 1: MAG. STEFAN HANTSCH (geb. 21.11.1971)

Hat für ein Forschungsprojekt bereits von 1998 bis 2002 den ersten Windpark der Windkraft Simonsfeld analysiert. Von 1999  bis 2010 Geschäftsführer und seit 2010 im Vereinsvorstand der IG Windkraft, der österreichischen Interessensvertretung für Windkraft. Entsendungen durch die UNIDO und anderen als Experte zu Konferenzen und Regierungen in Lateinamerika, Europa und China. Mitbegründer der World Wind-Energy Association und von EREF, dem Dachverband der Europäischen Ökoenergieerzeuger, wo er seit 2010 auch Vizepräsident ist. Projektleiter und anschließend geschäftsführender Gesellschafter der Windkraft Pottenbrunn IV GmbH, die einen Windpark bei St.Pölten betreibt. Seit 2010 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Windkraft Simonsfeld AG.

Es ist schön, die äußerst positive Entwicklung der Windkraft Simonsfeld fast von Anfang an in verschiedenen Funktionen begleitet zu haben. Als Aufsichtsrat ist es uns hoffentlich gelungen, unseren Teil dazu beizutragen. Im letzten Jahr wurde der anstehende Generationswechsel bei der Führung eingeleitet. Gerade in dieser Zeit würde ich gerne auch weiterhin meine Erfahrung in den Aufsichtsrat einbringen.“

Lebenslauf mit Begründung
Erklärung gem. §87/2

Kandidatin 2: MAG. GUDRUN HAUSER-ZOUBEK (geb. 3.08.1980)

Leiterin Marketing und Events am familiengeführten ADAMAH BioHof im Marchfeld. Langjährige Erfahrung in einer Steuerberatungskanzlei und in leitenden Funktionen im Tourismus in den Bereichen Controlling, Marketing- und PR, Dozentin und Marketingleitung am Institut für berufsbegleitende Studien. Vorstandsmitglied des Vereins „Der Aufbruch“, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den Umweltschutz sowie den Nachhaltigkeitsgedanken weiter in der Gesellschaft und der Politik zu verankern.

„Der Ausbau der erneuerbaren Energieprojekte sowie die weitere Umstellung der landwirtschaftlichen Nutzflächen auf biologischen Landbau sind essentiell, um unsere klimapolitischen Ziele in Österreich zu erreichen. Um konsequent Veränderung in Richtung Nachhaltigkeit zu schaffen, finde ich es wichtig, sich auch branchen- und unternehmensübergreifend stärker zu vernetzen.  Mein wirtschaftliches Verständnis durch Studium und berufliche Erfahrung in einer Steuerberatungskanzlei und im Konzerncontrolling werde ich sehr gerne in den Aufsichtsrat der Windkraft Simonsfeld einbringen. Es würde mich sehr freuen, ein weiteres nachhaltiges Unternehmen begleiten zu dürfen, das ökologische, soziale und ökonomische
Ziele sinnvoll vereint.

Lebenslauf
Begründung
Erklärung gem. §87/2

Kandidat 3: DIPL.-ING. MARTIN KRILL (geb. 20.12.1970)

Seit 2009 im Vereinsvorstand der IG Windkraft und stellv. Vorsitzender des IGW–Firmenbeirats.  Eigentümer und Geschäftsführer des Windenergie–Planungsbüros PROFES und des Windparks Scharndorf West. 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und  Betriebsführung von Windkraftwerken. Zertifizierter Energieberater. Seit 2015 im Aufsichtsrat der Windkraft Simonsfeld AG.

„Die Windkraft Simonsfeld ist ein Vorzeigeunternehmen der Energiewende hin zu 100 % Erneuerbaren. Daher ist es großartig, in diesem Unternehmen mitarbeiten zu können. Durch meine mittlerweile über 20-jährige Tätigkeit im Bereich Windenergie - sei es im Projektmanagement, bei Planung, Betriebsführung oder in der IG Windkraft - kann ich auf einige Erfahrung zurückblicken und würde mich sehr freuen, diese auch weitere 5 Jahre als Aufsichtsrat zum Wohl der Windkraft Simonsfeld einbringen zu können.“

Lebenslauf mit Begründung
Erklärung gem. §87/2

Kandidat 4: DI (FH) DIETER PFEIFER, MSc (geb. 2.01.1972)

Angestellter bei der Energie Steiermark Technik GmbH. Seit über 25 Jahren in der Energiewirtschaft in verschiedenen übergeordneten Funktionen tätig. Erfahrungen bei Projektierung, Bau und Betriebsführung von Energieerzeugungsanlagen (Wasserkraftwerke, Windkraftanlagen, Photovoltaikanlagen,...) sowie elektrischer Netze im technischen und wirtschaftlichen Bereich. Diverse Zusatzausbildungen im Bereich Energie Management und Energie Autarkie. Seit 2008 im Beirat der Windkraft Simonsfeld. Seit 2009 im Aufsichtsrat der Windkraft Simonsfeld AG als stellvertretender Vorsitzender.

„Meine  Motivation: Weiterhin mein Wissen und meine Erfahrungen in die Windkraft Simonsfeld einbringen und diese im Interesse aller Aktionärinnen und Aktionäre wirtschaftlich erfolgreich und nachhaltig in die Zukunft führen. Neben dem Weg der Kontinuität, die Herausforderungen der Zukunft meistern und damit die Energiewende mitgestalten.“

Lebenslauf
Begründung
Erklärung gem. §87/2


Weitere Kandidat*innen (nicht vom Aufsichtsrat vorgeschlagen):

Kandidat*innen, deren Bewerbung vollständig (bis spätestens 2. Oktober) bei der Windkraft Simons-
feld einlangt, werden ab dem 18. September mit der entsprechenden Kandidat*innennummer hier vorgestellt und können zusätzlich berücksichtigt werden.

Kandidat 5:  GÜNTER BERGER (geb. 10.05.1970)

Lebenslauf
Begründung
Erklärung gem. §87/2

 

 

 

 

 

Muster des Stimmzettels (bei der Hauptversammlung)

Erklärung gem. §87 Abs. 2 AktG (Vorlage)