Projekte in Österreich

Errichtete Windparks 2021

Windpark Poysdorf-Wilfersdorf

Im Windpark Poysdorf haben wir 2021  vier Anlagen des Typs Vestas V150 installiert. Sie sind aktuell unsere ertragsstärksten Windenergieanlagen mit einer geplanten Jahresproduktion von 46,7 Mio. kWh. Inbetriebnahme:  November 2021

• 4 Anlagen mit insgesamt 16,8 MW
• Planproduktion: 46,7 Millionen kWh pro Jahr
• Strom für rd. 12.000 Haushalte
• Einspeisetarif: 9,27 ct/kWh (OeMAG-Vertrag über den Anspruch auf Einspeisetarif liegt vor)
• Geplante Inbetriebnahme im November 2021

Windpark Steinberg-Prinzendorf III

Beim Repowering-Projekt im Windpark Prinzendorf haben wir mit  zehn neuen Anlagen der 4-MW-Klasse neun alte Anlagen der 2-MW-Klasse ersetzt. An dem ausgezeichneten Standort haben wir neue Vestas Anlagen des Typs V136 installiert, die insgesamt rund 110 Mio. kWh Strom im Jahr erzeugen werden. Das bringt eine Steigerung der Produktion um 150 % gegenüber den abgebauten neun Anlagen der Zweimegawatt-Klasse. Inbetriebnahme der zehn neuen Windkraftanlagen im Windpark Prinzendorf III: Dezmeber 2021 .

• 10 Anlagen mit insgesamt 40,8 MW
• Planproduktion: 110 Millionen kWh pro Jahr
• Strom für rd. 28.000 Haushalte
• Einspeisetarif: 8,05 ct/kWh
• Geplante Inbetriebnahme im Dezember 2021

Windparkprojekte mit Tarifanspruch (nach ÖSG 2012)

Windpark Dürnkrut III

Seit 2016 besitzen wir die Bewilligung zur Errichtung von vier Windenergieanlagen der Dreimegawatt-Klasse im Windpark Dürnkrut III. Auflage des Bewilligungsbescheides sind regional wirksame Lenkungsmaßnahmen für Greifvögel. Parallel zur Erbringung dieses Nachweises haben wir 2020 das Projekt auf  drei Windenergieanlagen eines effizienteren Typs bewilligen lassen. Der Bewilligungsbescheid liegt seit Oktober 2021 vor. Die Umplanung steigert unserer Stromerzeugung um rund zehn Mio. kWh.

Unser Bauzeitplan sieht vor, dass wir im Mai mit dem Wegebau beginnen und die  Fundamente in der zweiten Jahreshälfte 2022 fertigstellen. Mit der Errichtung der Anlagen wollen wir im Frühjahr 2023 beginnen. Bis Jahresende sollen die drei Maschinen am Netz sein.

• 3 Anlagen mit insgesamt 17,1 MW
• Planproduktion: 46 Millionen kWh
• Strom für rd. 12.000 Haushalte
• Einspeisetarif: 8,12 ct/kWh für 13 Jahre festgelegt (Umgenehmigungsverfahren auf drei neue Windenergienalagen mit deutlich mehr Ertrag wurde eingereicht, Bescheid wird im 3. Quartal 2021 erwartet)

 

Projekte in Bewilligung

Windpark Wilfersdorf

In der Marktgemeinde Wilfersdorf entwickeln wir mit einem Projektpartner die Erweiterung eines bestehenden Windparks. Unser Anteil an dem Kooperationsprojekt umfasst zwei bis drei neue Windenergieanlagen. Das Bewilligungsverfahren wurde im Vorjahr gestartet. Wir erwarten einen positiven Bescheid im dritten Quartal 2022.

Weitere Projekte

Windpark Sigmundsherberg
In der Marktgemeinde Sigmundsherberg planen wir einen Windpark mit sechs Anlagen in einem forstwirtschaftlich genutzten Waldgebiet. Im Jahr 2020 haben wir das Projekt aufgrund der Insolvenz unseres Anlagenherstellers Senvion und der Novellierung des Gesetzes für Umweltverträglichkeitsprüfungen neu geplant. Am 30. September haben wir die Unterlagen für sechs Windenergieanlagen des Typs N 163 mit je 5,7 MW zur Umweltverträglichkeitsprüfung beim Land NÖ eingereicht.

Infos unter www.windpark-sigmundsherberg.at


Windpark Wullersdorf

Unsere hundertprozentige Tochtergesellschaft Windpark Wullersdorf GmbH hat ihr Windparkprojekt angepasst. Geplant sind nunmehr fünf statt bisher acht Anlagen, mehr Abstand zu den umliegenden Dörfern und keine Kraftwerke mehr im Wald. Die Standorte liegen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen nordwestlich von Immendorf. Eingereicht werden Anlagen der Fünf- bis Sechsmegawatt-Klasse. Mit dieser neuesten Kraftwerkstechnologie können wir im selben Gebiet mit weniger Anlagen mehr sauberen Strom erzeugen.

Infos unter www.windpark-wullersdorf.at


Windpark Unterstinkenbrunn

Die Gemeindevertretung und die Windkraft Simonsfeld AG haben vereinbart, dass bis zu sieben Windräder in der Gemeinde geplant werden. Die Bevölkerung hat bei einer Volksbefragung mit 93 % Zustimmung für das Projekt gestimmt.
Die weitläufigen Felder außerhalb von Unterstinkenbrunn bieten die Möglichkeit, die Anlagen mit großen Abständen zum gewidmeten Wohnbauland zu errichten. Von Unterstinkenbrunn werden die Anlagen 1,6 Kilometer entfernt sein, von Hanfthal sogar über 2,0 km. Damit ist gewährleistet, dass die Lebensqualität nicht beeinträchtigt wird.

Infos unter www.windpark-unterstinkenbrunn.at

 

Zahlreiche weitere Projekte in Österreich befinden sich derzeit in verschiedenen Phasen der Projektentwicklung.

 

Internationale Projekte

Rumänien

Der Anstieg der Strompreise, neue Typen von Windenergieanlagen mit größerer installierter Leistung sowie langfristige Stromabnahm-everträge ermöglichen eine wirtschaftliche Nutzung auch ohne gesetzlich festgelegte Einspeisetarife. Im Kreis Caras-Severin entwickeln wir mit unserer Tochtergesellschaft Windkraft Simonsfeld RO s.r.l. zwei Projekte: Unser – bereits einmal genehmigtes – Projekt in Sfanta Elena wurde auf leistungsstärkere Anlagentypen umgeplant. Mit der Entwicklung eines zweiten, größeren Windparkprojektes wurde begonnen.

Bulgarien
Mit unserer 100 % Tochtergesellschaft Windkraft Simonsfeld BG EOOD betreiben wir seit dem Jahr 2009 zwei Windkraftanlagen der Zweimegawatt-Kategorie in Neykovo nahe der bulgarischen Schwarzmeerküste. Im selben Gebiet planen wir ein Projekt zur Erweiterung dieses bestehenden Windparks. Durch die unveränderten politischen Rahmenbedingungen und angesichts der Situation, dass Bulgarien als einziges Land im EU-Rat nicht für das europäische Klimagesetz gestimmt hat, befindet sich dieses Projekt noch immer im Genehmigungsverfahren.

Frankreich
In Frankreich stehen wir in der konzeptionellen Phase für neue Windpark- und Photovoltaikprojekte. Außerdem evaluieren wir derzeit Projektgebiete und Gemeinden in mehreren Regionen Frankreichs. Unseren Projekten kommt entgegen, dass Frankreich für 2030 in seinem nationalen Klima- und Energieplan (NECP) ein Erneuerbaren-Ziel von 32 % anstrebt.

Slowakei
Die Regierung in der Slowakei hat in ihrem nationalen Energie- und Erneuerungsplan neue Kapazitäten im Ausmaß von 407 MW für die Installation erneuerbarer Energien (PV und Windkraftanlagen) freigegeben. In der Slowakei entwickeln wir sowohl Photovoltaik- als auch Windkraftanlagen und setzen auf Kooperationen, unser geografischer Fokus liegt derzeit in der Westslowakei. Für   unseren ersten Windpark in Rohov wurde im ersten Halbjahr die Umweltverträglichkeits-Prüfung eingereicht. Ein Windmessmast wurde im Projektgebiet installiert.