Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
08.01.09

Energiepolitik an der Realität vorbei

In Österreich fehlt nach wie vor die Verordnung zur Festlegung der Ökostromtarife für 2009. Nur eines von vielen Versäumnissen, die eine gesunde Entwicklung der erneuerbaren Energieträger in unserem Land hemmen. Die letzten Jahre waren gekennzeichnet von falschen Einschätzungen und fehlenden Perspektiven von Experten und politischen Verantwortlichen. Die Kosten dafür tragen wir alle. Erste Auswirkungen erleben wir ja dank der Gaskrise hautnah.
Was bleibt ist die traurige Gewissheit, dass es auch anders gehen kann, wie die kürzlich veröffentlichten Zahlen vom Bundesverband Erneuerbare Energie in Deutschland zeigen: Allein 2008 konnten Ausgaben für Brennstoffimporte in Höhe von 7,8 Mrd. Euro vermieden werden. Zudem reduzierte der Einsatz erneuerbarer Energie die externen Kosten der Energieerzeugung für Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschäden um 9,2 Mrd. Euro. Damit haben die erneuerbaren Energien Volkswirtschaft und Verbrauchern in Deutschland im vergangenen Jahr Belastungen von 17 Milliarden Euro erspart.
Die Stromerzeugung aus Wind-, Sonnen-, Wasser-, Bioenergie und Geothermie erreichte einen Anteil von 15,3 Prozent am gesamten Stromverbrauch in Deutschland.
Wie sich zeigt ist einiges möglich...