Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
30.09.11

Windkraft Simonsfeld plant Windpark im Ernstbrunner Wald

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Hollabrunn hat heute die Windkraft Simonsfeld AG gemeinsam mit dem Göllersdorfer Bürgermeister Josef Reinwein ihr Projekt eines Windparks in Göllersdorf vorgestellt.
14 Windkraftwerke sollen entlang der breit ausgebauten Forststraße auf einem Höhenrücken im Ernstbrunner Wald errichtet werden.

Die Windverhältnisse über dem Ernstbrunner Wald sind ideal und gehören zu den besten Windkraftstandorten im Weinviertel. Die 14 Turbinen sollen jährlich eine Strommenge erzeugen, die den Gesamtverbrauch aller privaten Haushalte im Bezirk Hollabrunn übersteigt. Die Kraftwerke sind zwei Kilometer und mehr von den umliegenden Dörfern entfernt - deutlich über den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabständen. „Von bewohntem Gebiet wird der Windpark daher nur zum Teil zu sehen sein", betont Projektleiter Georg Hartmann.

Standort soll von unabhängigen Naturschutzexperten genau geprüft werden

Den Wald als Standort will Vorstand Martin Steininger genau prüfen lassen: „Umwelt- und Naturschutz sind uns wichtig. Bevor wir starten, lassen wir den Standort von unabhängigen Naturschutzexperten genau untersuchen." Steininger ist zuversichtlich: „Moderne Windkraftwerke ernten den Wind nicht im Wald sondern über dem Wald. Die Rotorblattspitzen bleiben 60 bis 70 Meter über den Baumwipfeln. Je höher die Anlagen, desto besser für Vögel und Fledermäuse".

Bürgermeister setzt auf erneuerbare Energie

Für Bürgermeister Josef Reinwein liegen die Vorteile des Projektes auf der Hand: „Mit der Windkraft setzen wir auf eine heimische und saubere Energiequelle. Windkraft strahlt nicht, erzeugt keine Abfälle und den Windhahn hat bisher auch kein Politiker und kein Krieg abdrehen können. Unser konkreter Nutzen: Von den erwirtschafteten Erträgen fließt Jahr für Jahr - solange die Anlagen laufen - ein erheblicher Teil in unser Gemeindebudget. Dieses Geld kommt letztlich allen zugute."

Projektwebsite: www.windpark-goellersdorf.at



Bürgermeister Josef Reinwein und WKS Vorstand Martin Steininger präsentieren das Projekt