Sauberer Strom

für eine saubere Umwelt

Aktuelle Kennzahlen
16.12.17

Buchtipp: Autarkie - Leben in Freiheit

Schritt für Schritt zur eigenen Stromversorgung. Ein Praxis-Handbuch von Franz Spreitz & oekonews-Herausgeber Lukas Pawek

Ein Buch über das Trend-Thema ‘Energieautarkie’ und wie diese leicht umgesetzt werden kann. Mit seit Jahren getesteten und im täglichen Einsatz befindlichen Produkten. Franz Spreitz lebt mit seiner Familie seit zwanzig Jahren in einem völlig stromautarken Haus, Lukas Pawek hat sich vor drei Jahren seinen Wunsch nach einem 100% energieautarken Wochenendhaus erfüllt. Diese Erfahrungen und konkrete Handlungshinweise werden einfach erklärt, mit extra gekennzeichneten, vertiefenden ‘Informationen für besonders Interessierte’. Da sich die Technik rasant ändert, aktualisiert sich das Buch automatisch, durch die verknüpfte Homepage mit einfach abzurufenden Verlinkungen. So bleibt das Buch auch in Zukunft noch aktuell. 
Die Buch-Präsentation wird demnächst in Wien stattfinden.

Buch bestellen

Das Buch kann ab sofort als E-Book (um 9,9 Euro) sofort gekauft und um 16,- Euro (zzgl. Versand) gedruckt vorbestellt werden (Versand ab sofort). Umfang: 200 Seiten, A5.

Service für Unternehmen

Ab 100 Stück Bestellungen gibt es für Firmen, die im Erneuerbaren Energie Bereich tätig sind, die Möglichkeit einer individuellen Ausgabe. Anfragen dazu per Mail an: energieautarkleben@gmail.com

Prominente Stimmen zum Buch

"Ich bin beeindruckt. Das Buch macht Lust, dass ich mein Haus bald energieautark umrüste." Stefan Moidl, Geschäftsführer IG Windkraft & Solarthermie-Pionier

"Weniger reden und mehr handeln würde der Energiewende guttun! Dieses Buch ist eine exzellente Anleitung für Letzteres." Christoph Pfemeter, Geschäftsführer Österreichischer Biomasse-Verband

"In diesem Buch steckt unendlich viel Herzblut. Es zeigt eine kleine Welt, wie die große sein soll.“ Hans Kronberger, Präsident Photovoltaic Austria, ehem. ORF-Redakteur & Autor

Homepage: https://energieautark.wordpress.com
Foto Lukas Pawek: © Astrid Knie, Foto Franz Spreitz © privat