NÖ: Windkraft Simonsfeld als familienfreundlicher Betrieb ausgezeichnet

Diese Woche fand in St. Pölten die Prämierung des NÖ Landeswettbewerbs "Familienfreundlicher Betrieb 2021" statt. Die Windkraft Simonsfeld AG wurde unter die Top 3 der familienfreundlichsten Betriebe in der Kategorie Mittelbetriebe nominiert und prämiert.

Foto: Andreas Kraus

Im Juli vergangenen Jahres fiel abermals der Startschuss für den vom Land Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich ausgelobten Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“. Die Prämierung der Siegerbetriebe fand durch Familienministerin Susanne Raab, Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und den Präsidenten der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Wolfgang Ecker, in St. Pölten statt.

Die Windkraft Simonsfeld AG wurde in der Kategorie Mittelbetrieb mit dem dritten Platz ausgezeichnet und konnte in folgenden Bereichen überzeugen: Beschäftigungsformen, Arbeitszeitmodelle, Karenz und Wiedereinstieg, Weiterbildungsmöglichkeiten, familienfreundliche Maßnahmen, Informationspolitik und Unternehmenskultur.

Die Teilnahme und die Prämierung freut uns als Unternehmen sehr und auch Vorstand, Alexander Hochauer, betont die Relevanz eines familienfreundlichen Betriebes: „Als Arbeitgeberin übernehmen wir nicht nur in Umweltfragen Verantwortung, sondern auch in gesellschaftspolitischen Fragestellungen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert im Unternehmen. Der NÖ Landeswettbewerb ‚Familienfreundlicher Betrieb bietet uns die Möglichkeit, unsere Initiativen sichtbar und unsere Werte transparent zu machen und sogar andere Unternehmen zu inspirieren.“