Halbjahresbericht 2021 veröffentlicht

Mit unserem Halbjahresbericht 2021 informieren wir Sie über die wesentlichen Entwicklungen der Windkraft Simonsfeld in den ersten sechs Monaten dieses Jahres.

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 produzierten die Wind- und Sonnenenergie-Anlagen unserer Windkraft Simonsfeld Gruppe insgesamt 235,9 Mio. kWh sauberen Strom. Aufgrund der schlechten Windverhältnisse im ersten Quartal des Jahres lag unsere Produktion damit rund 7,4 % unter Plan. Der Umsatz im selben Zeitraum betrug 18,1 Mio. €.

Die Errichtung unserer 14 Windenergieanlagen in den Windparks Prinzendorf und Poysdorf-Wilfersdorf liegt erfreulicherweise vor dem Zeitplan. Die Inbetriebnahme ist bereits in den kommenden Monaten geplant. Durch die frühere Inbetriebnahme erwarten wir eine zumindest teilweise Kompensation der geringeren Umsätze des ersten Halbjahres. Die beiden neuen Windparks werden jährlich sauberen Strom für rund 40.000 Haushalte erzeugen. Mit diesem Ausbau unserer Erzeugungskapazitäten erwarten wir eine Produktions- und Umsatzsteigerung von über 20 % ab 2022.

In die Errichtung der Windparks POWI V und Prinzendorf III haben wir in den ersten sechs Monaten insgesamt rund 9 Mio. € investiert, die Gesamtinvestition beträgt 84 Mio. €.

Gefragter denn je war unsere Windkraftaktie im ersten Halbjahr 2021: Die Summe aller Aktienkäufe übertraf in den ersten sechs Monaten dieses Jahres bereits das gesamte gehandelte Volumen des Vorjahres: 7.807 Windkraft Aktien im Wert von 3,1 Mio. € wurden bis Jahresmitte gekauft. Der Durchschnittspreis der Aktie lag im ersten Halbjahr bei 392,4 €. Mit 30. Juni 2021 waren 2.259 Aktionärinnen und Aktionäre an unserem Unternehmen beteiligt, um 97 mehr als zu Jahresbeginn.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Halbjahresbericht 2021:


(Download pdf; 3MB)