Pilotprojekt: Mobile PV-Anlagen in Windparks

Ein innovatives Vorzeigeprojekt wollen wir – erstmals in Österreich – im Windpark Dürnkrut II verwirklichen: Auf den Kranstellflächen unserer vier Windenergieanlagen sollen klappbare, mobile PV-Anlagen aufgestellt werden. Je Stellfläche werden 282 PV-Module mit insgesamt 150 kWp Nenn-leistung errichtet und mehr als 155.000 kWh Sonnenstrom jährlich produzieren.


Auf den Kranstellflächen von Windenergieanlagen errichten wir mobile PV-Anlagen

„Der Vorteil: Wir können den bestehenden Netzanschluss des Windparks und den befestigten Vorplatz, der nur als Kranstellfläche dient und landwirtschaftlich nicht verwendet wird, zur Erzeugung von Sonnenstrom nutzen. Es müssen keine zusätzlichen Kabel ins Ortsnetz oder zum Umspannwerk verlegt werden. Eine effiziente Doppelnutzung des bestehenden Netzzugangs, um die Einspeisung zu erhöhen,“ erklärt Dieter Schreiber, Leiter der Abteilung Energy Trading, Innovation and Monitoring.

Die Besonderheit dieses Projektes ist, dass die klappbaren PV-Module schnell, also innerhalb von ein bis zwei Tagen, ab- und wieder aufgebaut werden können. Etwa wenn die Stellfläche für Arbeiten mit einem Großkran benötigt wird. Wenn das Pilotprojekt erfolgreich umgesetzt wird, werden bis zu sieben weitere mobile PV-Anlagen auch in anderen Windparks realisiert.

Powered by