Windkraft Simonsfeld unter Top 3 der familienfreundlichsten Betriebe in NÖ

15 niederösterreichische Betriebe wurden im NÖ-Landeswettbewerb "Familienfreundlicher Betrieb 2021" von einer Fachjury nominiert. Die Windkraft Simonsfeld wurde dabei unter die Top 3 der familienfreundlichsten Betriebe in der Kategorie Mittelbetriebe nominiert. Die Prämierung der Siegerbetriebe findet am 13. Dezember in St. Pölten statt.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir nominiert wurden. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wertschätzendes, familiäres Arbeitsklima sowie ein attraktives Arbeitsumfeld. Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ist uns besonders wichtig. Dazu gehört, dass wir flexibel auf die Bedürfnisse von Familien und Kindern eingehen, so Alexander Hochauer, kaufmännischer Geschäftsführer der Windkraft Simonsfeld.


Best-Practices in Vereinbarkeit von Familie und Beruf
„Wir freuen uns, dass wir abermals engagierte niederösterreichische Betriebe auszeichnen dürfen, die familienfreundliche Maßnahmen implementiert haben und dadurch zu besonders attraktiven Arbeitgeber*innen im Familienland Niederösterreich zählen“, so Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Wirtschaftskammer Niederösterreich-Präsident Wolfgang Ecker.

Anfang Juli luden sie alle niederösterreichischen Betriebe ein, am NÖ Landeswettbewerb "Familienfreundlicher Betrieb 2021" teilzunehmen. Die eingegangenen Bewerbungen wurden nach den Kriterien Beschäftigungsformen,  Arbeitszeitmodelle, Karenz und Wiedereinstieg, Weiterbildungsmöglichkeiten, familienfreundliche Maßnahmen, Informationspolitik und Unternehmenskultur bewertet. Nun stehen die nominierten Betriebe - je drei in fünf Kategorien - fest. 

Neben der Windkraft Simonsfeld Windkraft Simonsfeld AG wurden in der Kategorie Mittelbetriebe noch die !Biku GmbH & Co KG und die ESA ELEKTRO AUTOMATION GmbH nominiert.

Die Prämierung der Siegerbetriebe findet am 13. Dezember in St. Pölten statt. Infos unter www.noe-familienland.at